Seit Ende letzten Jahres zählt Emmaljunga nun zu den Mitgliedern des BDKH.

 

Zitat Michael Neumann (Geschäftsführer bei Dorel und Vorstandsmitglied im BDKH): „Wir freuen uns sehr, dass wir  das renommierte Unternehmen Emmaljunga, das auf dem deutschen Markt seit vielen Jahren eine feste Größe im Kinderwagensegment ist, als neues Mitglied für den BDKH gewinnen konnten. Auch in 2018 möchten wir unsere Mitgliederbasis weiter ausbauen.“

 

Emmaljunga ist ein Kinderwagenhersteller aus Schweden, der seit dem Jahre 1925 Kinderwagen herstellt. Die Emmaljunga Kinderwagen sind im höheren Preissegment angesiedelt und werden nicht in großer Masse produziert. Dabei wurde viel in die Schwedische Fabrik investiert, damit auch zum Beispiel der Umweltschutz nicht zu kurz kommt. Emmaljunga steht nicht nur für außergewöhnliche Qualität sondern auch für Verantwortungsbewusstsein und Engagement, was Lieferanten und Kunden schätzen und somit zu Zuwachs und größeren Marktanteilen führt. Durch Kernwerte wie Design, Sicherheit und Funktion haben Emmaljunga zu einer der besten Kinderwagen gemacht. Durch die Produktion in Skandinavien wird die Qualitätskontrolle, Kompetenz und Arbeitsplätze in Europa sichergestellt sowie dem Kunden ein nachhaltiges Umgehen mit Umwelt und Qualität geboten.

In der Produktion werden nur die besten Stoffe verwendet, die kalte Winter, warme Sommer, regnerischen Herbst, schmutzige Schuhe und klebrige Finger aushalten müssen. Durch Umweltschutzmassnahmen wird der CO2 Ausstoß jährlich um 400 Tonnen reduziert. Weitere Engergiesparmaßnahmen führen dazu, dass jährlich 750.000 kWh Strom gespart wird.