Spendenübergabe vor prächtiger Kulisse – BDKH-Vorstand Stefan Erber, Klaus Blümel, Dr. Alessandro Zanini, Michael Neumann und Dr. Robert Gietl mit Alissa Schrumpf in ihrer Mitte (v. l.).

Mit einer Spende über 3.000 Euro unterstützt der Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e. V. (BDKH) auch in diesem Jahr die bundesweit tätige Initiative wellcome. Beide Organisationen bestätigten Ende Mai in Hamburg die Fortführung ihrer Kooperation. Ihr gemeinsames Ziel: Das gesunde Aufwachsen von Kindern in Geborgenheit und mit dem größtmöglichen Schutz.

Weiter lesen
Andree Schmeier, neu bei Alvi
Andree Schmeier: Der Neue in der Vertriebsleitung ist ein ausgewiesener Vertriebskenner

2018 ging der bis dahin inhabergeführte Markenhersteller Alvi an den niederländischen Konzern Nine&Co. Seit Dezember bereitet sich Andree Schmeier darauf vor, die Vertriebsleitung von Klaus Blümel am Alvi-Sitz in Höxter zu übernehmen. Denn Blümel und seine Frau, Geschäftsführerin Stephanie Viehhofer, ziehen sich im Juli aus dem Unternehmen zurück. Der neue Vertriebschef kommt von Dorel Juvenile.

Weiter lesen
EU-Produktsicherheit Preis
Neuer Preis für EU-Produktsicherheit

Einen neuen Preis, um die Produkte für Kinder noch sicherer zu machen, lobt die Europäische Kommission erstmalig 2019 aus. Unternehmen, die hervorragende Produktsicherheit bieten, sollen damit ausgezeichnet werden. Kleine wie große Unternehmen sind aufgefordert, sich bis 17.04.2019 in den Kategorien Online-Verkauf und Babyartikel um diesen Preis zu bewerben. Die Gewinner werden ihren Preis im September dieses Jahres von Věra Jourová, der EU-Kommissarin für Verbraucherschutz, entgegennehmen.

Weiter lesen
Ausgezeichneter Autokindersitz
Der ADVANSAFIX IV R von Britax Römer

Der in Deutschland hergestellte Auto-Kindersitz ADVANSAFIX IV R von Britax Römer gewinnt gleich zwei renommierte Design Awards. Das BDKH-Mitglieds-Unternehmen gibt bekannt, dass dem Sitz sowohl der diesjährige iF DESIGN AWARD in der Produktkategorie „Babys/Kinder“ zuerkannt wurde also auch der Red Dot Design Award 2019.

Weiter lesen
Dr. Daniel Dohrn von Oppenhoff & Partner
Dr. Daniel Dohrn berät Unternehmen im deutschen und europäischen Kartellrecht

Fast unbemerkt für Händler und Verbraucher trat im Dezember 2018 die neue Geoblocking-Verordnung in Kraft, die eine Unterscheidung nach Staatsangehörigkeit und Wohnsitz beim Online-Kauf weitgehend verbietet. Künftig dürfen Händler Kunden aus anderen EU-Staaten nicht mehr einfach blockieren oder weiterleiten. Der Kölner Anwalt Dr. Daniel Dohrn von Oppenhoff & Partner referierte beim Workshop des BDKH im Februar 2019 zum Thema und stellte sich den Fragen.

Weiter lesen