EU-Produktsicherheit Preis
Neuer Preis für EU-Produktsicherheit

Einen neuen Preis, um die Produkte für Kinder noch sicherer zu machen, lobt die Europäische Kommission erstmalig 2019 aus. Unternehmen, die hervorragende Produktsicherheit bieten, sollen damit ausgezeichnet werden. Kleine wie große Unternehmen sind aufgefordert, sich bis 17.04.2019 in den Kategorien Online-Verkauf und Babyartikel um diesen Preis zu bewerben. Die Gewinner werden ihren Preis im September dieses Jahres von Věra Jourová, der EU-Kommissarin für Verbraucherschutz, entgegennehmen.

Weiter lesen
Dr. Daniel Dohrn von Oppenhoff & Partner
Dr. Daniel Dohrn berät Unternehmen im deutschen und europäischen Kartellrecht

Fast unbemerkt für Händler und Verbraucher trat im Dezember 2018 die neue Geoblocking-Verordnung in Kraft, die eine Unterscheidung nach Staatsangehörigkeit und Wohnsitz beim Online-Kauf weitgehend verbietet. Künftig dürfen Händler Kunden aus anderen EU-Staaten nicht mehr einfach blockieren oder weiterleiten. Der Kölner Anwalt Dr. Daniel Dohrn von Oppenhoff & Partner referierte beim Workshop des BDKH im Februar 2019 zum Thema und stellte sich den Fragen.

Weiter lesen

Pressekonferenz Kind + Jugend 2018 6. September 2018, Köln

Was niemand mehr erwartet hatte – seit 2012 steigt die Geburtenrate und übertrifft mittlerweile sogar die positiven Voraussagen der Statistiker. 2017 kamen in Deutschland rund 785.000 Babys auf die Welt. Vom Geburtentief mit durchschnittlich 1,24 Kindern pro Frau seit den Siebzigerjahren hat sich der Wert zuletzt auf 1,59 Kinder erholt. Zudem steigt der Anteil der älteren Mütter.

Weiter lesen
BDKH-Workshop in Frankfurt
BDKH-Workshop in Frankfurt Februar 2019

Gleich drei Vorträge durch Anwälte der Kanzlei Oppenhoff & Partner informierten die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller beim Workshop in Februar 2019 über aktuelle Themen der Branche. Bei den wie bereits gewohnt herausragenden Präsentationen ging es um die EU-Geoblocking-Verordnung, um Produkt- und Markenpiraterie sowie das neue Verpackungsgesetz.

Weiter lesen

Europaweit haben Verbraucher seit dem 25. Mai 2018 mehr Rechte, wenn es um ihre eigenen Daten geht. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nun verbindlich in Kraft getreten. Die umfangreichen Vorschriften zu befolgen, ist gerade für mittelständische Unternehmen schwierig. Zumal selbst die Experten sich nicht sicher sind, wie manche Regelungen auszulegen sind. Sie gehören auch dazu? Der BDKH stellt Ihnen die wichtigsten Informationen zur DSGVO vor und erklärt Ihnen die ersten Schritte, um sich vor Verwarnungen oder Abmahnungen zu schützen.

Weiter lesen