News

Immer up to date

Wir halten Sie über die branchenrelevanten Ereignisse und Neuheiten bei unseren Mitgliedsunternehmen auf dem Laufenden. Mit unserem Terminkalender behalten Sie alle wichtigen Veranstaltungen im Blick. Die Pressemeldungen des BDKH und die Veröffentlichungen über den Verband finden Sie hier zum Nachlesen.

Aussendungen Termine

Aktuell

Vergangene

  • Mitglieder

Neuheiten in jeder Hinsicht meldet das Landshuter Unternehmen Trends for Kids – kurz tfk. Der Hersteller von dreirädrigen Sportwagen für Outdoor-begeisterte Familien hat personelle Änderungen verkündet. Im kommenden Februar kommt zudem ein brandneues Sortiment auf den Markt.

  • Mitglieder

Die weltweit erste modulare Babyschale Maxi-Cosi Coral wurde auf der vergangenen Kind + Jugend mit einen Innovation Award belohnt. Sie besteht aus einem äußeren Sicherheitsrahmen und einer nur 1,7 kg leichten, inneren Babytrage, in der das Kind außerhalb des Fahrzeugs mühelos transportiert wird. Der Niederländer Erik Salters, Senior Engineer Advanced Research Group bei Dorel Juvenile Europe, hat die Entwicklung begleitet.

  • Mitglieder

Das Baby baden und dabei Sprachen lernen. So könnte man die DIN EN 17072 auf den ersten Blick umschreiben. Die neue EU Norm befasst sich jedoch mit ernsten Inhalten: den Sicherheitsvorgaben bei Badewannen, Gestellen und Badehilfen für Babys und Kleinkinder. Zentrales Element ist ein Warnhinweis in 26 Sprachen, der auch während des Badens gut lesbar sein sollte.

  • Mitglieder
Zum 1. Juli 2019 hat Gabriel Zboralski die Geschäftsleitung bei der Alvi GmbH in Höxter übernommen. Der gelernte Kaufmann im Einzelhandel war u. a. als Global Business Manager für Esprit Kids und edc youth sowie als Division Head Kids bei Tom Tailor tätig. In den letzten sieben Jahren hatte er die Position als Geschäftsleiter bei Sanetta für das Segment Oberbekleidungsprodukte inne und war für den Vertrieb verantwortlich.

  • Branche
Die Lässig GmbH aus Babenhausen hat beim Innovationswettbewerbs TOP 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Das Unternehmen wurde bei der Preisverleihung am 28. Juni von TOP 100-Mentor Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Wettbewerbs, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet.

  • Mitglieder
Nach fast 25 Jahren in verschiedenen Funktionen bei Dorel Juvenile Europe hat sich Michael Neumann dazu entschieden, das Unternehmen zu verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Er war zuletzt als Managing Director Northern Europe verantwortlich für die Organisationen des Unternehmens in der D/A/CH-Region, den Benelux-Staaten, Skandinavien und Polen sowie für weitere internationale Exportaktivitäten.

  • Branche
Auch in einem reichen Land wie Deutschland stellen Kinder ein Armutsrisiko dar. Finanzielle Erleichterung brächte eine Senkung der Mehrwertsteuer für bestimmte Produkte und Dienstleistungen für Kinder, so wie wir es als Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e. V. (BDKH) fordern. Wir unterstützen die Initiative „7 % für Kinder“. Ihr Sprecher Sven Iversen (AGF) berichtet uns zum aktuellen Stand der Kampagne.

  • Branche
Wenn Barbara Liebermeister spricht, ist ihr die 100-prozentige Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer gewiss. Das muss auch so sein, denn die Managementberaterin, Autorin und Rednerin aus Frankfurt a. M. lebt ihre eigene Botschaft: Der Mensch steht auch im digitalen Zeitalter immer im Mittelpunkt. So sehr sich unser berufliches Umfeld durch digitale Technologien wandelt, die Beziehungen zu und zwischen Menschen bleiben auch im 21. Jahrhundert zentrale Erfolgsfaktoren. Weniger Bits und Bytes, dafür Hormone wie Dopamin und Oxytocin bestimmten unser Handeln, so der Tenor der Powerfrau: „Wir brauchen Lob und Anerkennung. Nichts motiviert uns mehr als das.“ Und: „Jede Entscheidung wird nach wie vor emotional getroffen.“

  • Branche
Mit einer Spende über 3.000 Euro unterstützt der Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e. V. (BDKH) auch in diesem Jahr die bundesweit tätige Initiative wellcome. Beide Organisationen bestätigten Ende Mai in Hamburg die Fortführung ihrer Kooperation. Ihr gemeinsames Ziel: Das gesunde Aufwachsen von Kindern in Geborgenheit und mit dem größtmöglichen Schutz.